„Der kleine Helfer – ohne Diskussion zum Erfolg“

Theramon®-Mikrosensor
für herausnehmbare Zahnspangen


Theramon

Der Schlüssel zur erfolgreichen Therapie mit herausnehmbaren Zahnspangen ist einerseits das richtige Gerät, andererseits die Mitarbeit. Ein Mikrosensor zur Messung der Tragezeit motiviert viele junge Patienten dazu, sich richtig anzustrengen.

Leider kann man als Behandler oft nicht direkt bei den ersten Kontrollen sehen, ob die Zahnspange ausreichend viel getragen wird und muss sich auf die Einschätzung von Patient und Eltern verlassen. Bei einer objektiven Tragezeitermittlung durch den Mikrosensor kann sofort beim ersten Kontrolltermin festgestellt werden, ob ausreichend viel oder zu wenig getragen wird. Man bemerkt also viel früher, ob zusätzliche Motivation erforderlich ist.

Stellt man fest, dass über längere Zeit sehr gut getragen wird und sich trotzdem der zu erwartende Erfolg nicht einstellt, muss die Therapie umgestellt werden. Wird hingegen die Zahnspange wenig getragen, macht es nicht viel Sinn die Behandlung mit einer weiteren herausnehmbaren Zahnspange fortzusetzten. Man sollte nach einer geeigneten Alternative suchen. Ohne objektive Messung der Tragezeit ist eine Unterscheidung nicht immer möglich.

Bereits vor der Markteinführung 2009 haben wir die Sensoren im Rahmen mehrerer Studien der Universität Tübingen erfolgreich angewendet. Aus diesen Untersuchungen haben wir wertvolle Erkenntnisse hinsichtlich der herausnehmbaren Behandlung gewinnen können.

Aktueller Hinweis: Momentan fallen einige Sensoren ohne Fremdverschulden frühzeitig aus. In diesem Fall wird kostenlos ein neuer Sensor eingebaut.

Dr. Sarah Schrey & Dr. Sigrid Schrey
Goethestr. 1 in 51379 Leverkusen


02171-2411  •  info@praxis-dr-schrey.de

© all rights reserved 2017 Dr. Schrey | Impressum